Veröffentlicht am

Fertigstellung Motorsteuerungen im Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserwirtschaft“ im Zinnfigurenmuseum-Goslar

Mehrere Schrittmotorsteuerungen bewegen ein Diorama im Zinnfigurenmuseum Goßlar.

Diese Motoren können mit Hilfe eines Tasters am Schaltpult in Bewegung gesetzt werden.

Eine Stepper v6 Steuerung und ein Getriebeschrittmotor
bewegt den Förderkorb nach drücken des Knopfes in die Tiefe.

 

Unten angekommen beendet ein Magnet unter dem Korb die Fahrt
in dem er einen Reedkontakt schaltet.
Nach einer Wartezeit von einigen Sekunden fährt der
Korb wieder nach oben, wo ein zweiter Reedkontakt die Fahrt beendet.


Ein weiteres elektifiziertes Dioarma…

Hier der Link zur Schrittmotorsteuerung…

Hier der Link zur zum Museum…

 

 

Weitere Infos zum Museum:

Deutschlands schönstes Zinnfiguren-Museum

Zinnfiguren-Museum am Museumsufer in Goslar

Geschichte kann so spannend sein!

In einem historischen, restaurierten Gebäude inmitten der Altstadt von
Goslar treffen Sie auf Zinnfiguren – Kaiser, Bischöfe, Bergleute, Frauen,
Männer, Kinder – und sie alle erzählen Ihnen ihre Geschichte und Geschichten.
Sie zeigen Ihnen z.B. wo sie wohnen, was sie arbeiten, wo sie tanzen, welche
Traditionen sie haben und wie sie feiern. Welche Schicksale haben Goslar und
die Harzregion im frühen Mittelalter erlebt und welcher Einfluss ging von hier aus
in die damalige Welt?

Spannend und abwechslungsreich sind die Ausstellungen.
Sie können sich aber auch eine Zinnfigur selber gießen und dann mitnehmen.